Sonntag, 13. März 2011

aus & vorbei: Trainingslager Amposta

Wir haben das Trainingslager in Amposta beendet und sitzen auf gepackten Koffern im Hotel. Die letzten beiden Wochen haben einiges von uns abverlangt, da sich die katalanische Natur etwas weniger gastfreundlich als gewohnt zeigte. Im Gegensatz zu den bisherigen Trips nach Amposta hatten wir mit erhöhter Strömung auf dem Ebro sowie Wind und Welle zu kämpfen. Aber immerhin haben wir wohl das Beste daraus gemacht und doch ein ordentliches Trainingsprogramm absolviert. Gemeinsam mit den acht anderen Lgw.-Riemenruderern des DRV wurden Einheiten im Zweier und Vierer absolviert, hinzu kamen Kraft- und Ergoeinheiten sowohl als Highlight und Novum zugleich zwei mehr oder weniger ansehnliche Fußballmatches...
Matthias' Rücken hat dabei allem standgehalten, was die wohl wichtigste Nachricht ist. Die Einheiten im Zweier lassen auf eine gute Ausgangsposition für die anstehenden Qualifikationswettkämpfe schließen und die (diesmal leider unvermeitlichen) Ergo-Einheiten bestätigten unseren guten physischen Trainingszustand, auch wenn Jost für einige Tage das Training gesundheitsbedingt unterbrechen musste. Man darf also optimistisch nach vorne auf die anstehende Langstrecke und den Frühtest schauen!
Die versprochenen Bilder vom Training können wir an dieser Stelle leider nicht liefern, dafür aber einen kurzen Video-Clip von einer unserer Trainingseinheiten...


video

Keine Kommentare: